Donnerstag, 23. November 2017
Notruf: 112

Sondersignal-Fahrt-Trainer (SFT)

Bay. Innenminister J. Herrmann bei einer ÜbungsfahrtSowohl die Versicherungskammer Bayern als auch das Bayerische Staatsministerium des Innern setzen auf diesen Baustein der virtuellen Schulung für Einsatzfahrer mit Simulationssystemen, um die Häufigkeit von Verkehrsunfällen zu verringern. Mit dem Sondersignal-Fahrt-Trainer (SFT) können Fahrzeugmaschinisten die Vermeidung kritischer Situationen auf Einsatzfahrten trainieren.

Zielgruppe: Maschinisten und Fahrer von Feuerwehrfahrzeugen
Termin: Abhänig vom LFV Bayern; wird noch bekannt gegeben.

 

 

Fahrsicherheitstraining für Maschinisten beim ADAC mit eigenem Feuerwehrfahrzeug

Fahrsicherheitstraining Feuerwehr ADACLKW-Intensiv-Training für Feuerwehren beim ADAC,
gesponsert vom Kreisfeuerwehrverband und dem KVUB

Wer schwere Lasten und damit große Massen unter Einsatzbedingungen bewegen und beherrschen muss, trägt eine besondere Verantwortung gegenüber seiner Umwelt und den eigenen Kameraden. Bereiten Sie Ihre Maschinisten optimal auf den Alltag vor - das vermeidet Stress und böse Überraschungen! Um das Trainingsergebnis zu optimieren, wird mit den eigenen Feuerwehrfahrzeugen trainiert.

Dieses super Angebot richtet sich an alle Maschnisten unserer Feuerwehrfahrzeuge. Die Besonderheit des Fahrsicherheitstrainings ist, dass man im Umgang mit dem eigenen Feuerwehrfahrzeug geschult wird. Die Sicherheit unserer Einsatzkräfte, sowie die Sicherheit auf der Alarmfahrt stehen im Vordergrund der Schulung, denn die Inhalte sind speziell auf die Bedürfnisse unserer Fahrer ausgerichtet. Hier geht's echt zur Sache und der Kurs ist optimal, denn er richtet sich an Feuerwehrleute und ist eben mit feuerwehrspezifischen Inhalten bestückt... 

Auf Grund der Verhandlungen des LFV und KFV beträgt die Eigenbeteiligung pro Fahrer nur mehr 35,- Euro.
Viele Gemeinden gewähren hier einen Zuschuss oder übernehmen diese Eigenbeteiligung ganz, da es sich eindeutig um eine feuerwehrspezifische Ausbildung handelt, die Sicherheit im Straßenverkehr und für unsere Einsatzkräfte schafft. Besser und günstiger kommt man nicht an ein solches Training, wenn man bedenkt, dass ein LKW-Fahrsicherheitstraining beim ADAC sonst regulär knapp über 300,- Euro kostet (vgl. www.adac.de, am 19.09.12)

Inhalte: Bremstechniken, Ausweichmanöver, Perfektionierung der Lenk- und Blicktechnik, Demonstration von neuester Technik

Termin:
30.12.2015 um 13.00 Uhr

Anmeldung:
Wer zuerst anmeldet ist dabei!
Anmelden können Sie sich wie gewohlt nach erfolgter Anmeldung an der Homepage hier.
Nach Bestätigung der Anmeldung ist die Eigenbeteiligung verbindlich und auch bei Ausfall des Fahrers zu entrichten, sofern kein Ersatzteilnehmer entsandt werden kann.

Weitere Informationen fordern Sie bitte direkt bei KBR Ben Bockemühl an.