Freitag, 20. April 2018
Notruf: 112

Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg Kommissariat 1-Brandfahndung stellt ihre Arbeit vor

Im Rahmen des überörtlichen Aus- und Fortbildungsprogramms des Kreisfeuerwehrverbandes Aichach-Friedberg stellten Beamte der Brandermittlung den Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern ihre wichtige Arbeit vor.

In den letzten 5 Monaten wurden insgesamt neun Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt, an denen mehr als 400 Feuerwehrdienstleistende teilnahmen. Die Brandermittler kommen in der Regel nach dem Abrücken der Feuerwehr an die Einsatzstelle und versuchen anhand der vorgefundenen Spuren die Ursache des Brandausbruchs zu rekonstruieren. Die Feuerwehr kann hier maßgeblich ihren Teil dazu beitragen, dass die Spuren gesichert werden können. Während der zweistündigen Veranstaltung brachten die Beamten der Kriminalpolizei hierzu viele Beispiele, auf die Feuerwehrleute an Einsatzstellen achten sollten. Selbstverständlich geht die Menschenrettung und Brandbekämpfung vor, man kann jedoch durch richtiges Verhalten den Einsatzerfolg der Brandermittler zusätzlich unterstützen.

Bild: KHK Armin Reiser

Sonderveranstaltung Technische Hilfeleistung für Führungskräfte

Am 22.02.2018 lud die Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg zu einer Sonderveranstaltung für Führungskräfte nach Affing ein.
Referent Albert Kreutmayr, hauptberuflich bei der BF Augsburg tätig, stellte zu Beginn besondere Einsatzlagen vor, mit denen die Einsatzkräfte vor Ort konfrontiert werden können. Im weiteren Verlauf des Abends ging es dann auf dem Übungshof weiter.

Die Kräfte der Feuerwehr Affing führten den Teilnehmern eine besondere Art der „schnellen“ Rettung aus verunfallten Kraftfahrzeugen vor, die sogenannte „Oslo Methode“.

Diese Methode ist eine technische Form zur Befreiung von eingeklemmten Fahrzeug-Insassen. Hierbei kommen Ketten zum Einsatz, mit deren Hilfe die verformte Fahrzeugkarosserie auseinandergezogen wird. Sie ist eine weitere Variante der Unfallrettung.

Wie die Fachzeitschrift Brandschutz (Ausgabe Mai 2014) berichtete, wurde die Kettenmethode erstmals im Jahr 2001 durch die Feuerwehr Oslo vorgeführt.

Die Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg bedankt sich beim Referenten Albert Kreutmayr sowie bei Uwe Irrgang und natürlich auch bei der Feuerwehr Affing für ihre tatkräftige Unterstützung.

Weiterlesen

Einführung eines neuen Fach KBI

Nach Änderung des Feuerwehrgesetzes ist es möglich einen Fach – Kreisbrandinspektor zur Unterstützung des Kreisbrandrates einzusetzen. Dies wurde nun durch Rücksprache mit Landrat Dr. Klaus Metzger und der Kreisbrandinspektion umgesetzt. Dieses Amt hat nun seit Februar Sven Schulenberg übernommen. Der gebürtige 43 jährige Hamburger ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Seit 2010 gehört er der Feuerwehr Aichach an und hat zahlreiche Lehrgänge in seiner Heimatstadt und auf Landkreisebene absolviert. Hauptberuflich arbeitet Sven Schulenberg seit 2009 bei der Berufsfeuerwehr Augsburg im gehobenen Dienst als Sachgebietsleiter Rettungsdienst und Einsatzleitdienst. Seine Hauptaufgabe bei der Inspektion wird die Umsetzung des neuen Führungskonzeptes, sowie der Aufbau eines Konzeptes UG-ÖEL sein. Außerdem kann er im Verhinderungsfall des KBR oder KBI eingesetzt werden.

neuer Kreisbrandinspektor für den Bereich 2

 Nachdem Christian Happach zum Kreisbrandrat gewählt wurde, ist die Stelle für den KBI-Bereich 2 frei geworden. Nach Absprache mit Landrat Dr. Klaus Metzger und der Kreisbrandinspektion wurde der bisherige Kreisbrandmeister Otto Heizer vorgeschlagen. Da von den Kommandanten keine negativen Einwände kamen, ist der 58 Jährige Familienvater, der seit 1998 der Inspektion angehört, nun seit Februar im Amt und wird unter den Funkrufnamen „Florian Aichach/Friedberg Land 2“ zu hören sein. Seine bisherigen Aufgaben als Verantwortlicher für die Verteilung der Lehrgangs- und Begehungsplätze für den Atemschutz wird er weiterhin begleiten.Hauptberuflich ist er seit 1992 bei der Berufsfeuerwehr Augsburg. Seit dem Jahr 2000 in der Feuerwehrleitstelle und seit 2008 in der ILS Augsburg als Fachberater Feuerwehr.