Sonntag, 26. März 2017
Notruf: 112

Neuer KBM für den Bereich 3/3

In der kommenden Woche wird ein Führungswechsel für die Feuerwehren des südlichen Landkreises vollzogen. Nachdem Paul Kuhnert das Amt des Kreisbrandmeisters zur Verfügung stellte, wird Kevin Kobras zum 01.03.2017 als Nachfolger bestellt.

In den letzten Wochen gab es zahlreiche konstruktive Gespräche zwischen Kreisbrandrat Ben Bockemühl, den Feuerwehren des KBM-Bereichs 3/3, Landrat Dr. Klaus Metzger und den Kollegen der Kreisbrandinspektion um die Nachfolge zu regeln. Im Einvernehmen aller fiel die Entscheidung auf den 28jährigen Kevin Kobras aus Ried. Der Betriebsleiter im elterlichen Gebäudereinigungsbetrieb freut sich sehr auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren aus den Gemeinden Mering, Ried und Eurasburg.

neuer Kreisbrandmeister 2/3

Neuer Kreisbrandmeister für das Stadtgebiet Aichach,

Zum 01.02.2017 wird unter dem Funkrufnamen „Florian Aichach-Friedberg Land 2/3“ eine neue Stimme zu hören sein. Sven Anneser übernimmt das Amt des Kreisbrandmeisters für den Bereich 2/3, also die Stadt Aichach mit ihren Ortsteilen.

Michael Schlickenrieder, der dieses Amt fast 10 Jahre lang ausfüllte, hat sich nun aus persönlichen Gründen entschlossen, dieses abzugeben. Er wird den Feuerwehren im Landkreis nach einer kurzen Pause weiterhin als Ausbilder und Schiedsrichter für Leistungsprüfungen erhalten bleiben.

Umso erfreulicher ist es für Kreisbrandrat Ben Bockemühl, dass schnell und unkompliziert ein kompetenter Nachfolger gefunden werden konnte. Der sechsundreißigjährige Familienvater Sven Anneser, seit 2003 aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Aichach, hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Aus- und Fortbildungen auf Landkreisebene und an den Staatlichen Feuerwehrschulen besucht und freut sich sehr auf die neue Aufgabe. Auch bei der Anhörung der betreffenden Kommandanten sprachen sich alle Anwesenden für Vorschlag Bockemühls aus, so dass der Bestellung und Ernennung Annesers durch den Kreisbrandrat und Landrat Dr. Klaus Metzger nichts mehr im Wege steht.

 

 Der neue KBM Sven Anneser und sein Vorgänger Michael Schlickenrieder.

„Was machst Du eigentlich mit den Bildern?“ Wenn Helfer Hilfe brauchen

20 Jahre Personalfürsorge in Schwaben. Das bedeutet 20 Jahre Entwicklung zur Einsatznachsorge, Entwicklung zur Betreuung von Einsatzkräften nach belastenden Einsätzen. Großschadenslagen wie zum Beispiel das Zugunglück von Eschede und der Amoklauf von München haben dazu geführt, dass sich in den vergangenen Jahren auch die Forschung mit der Frage befasst hat, wie man Einsatzkräfte nach solchen Erlebnissen adäquat unterstützen kann.

Die Führungskräfte der Hilfsorganisationen (Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe e.V.), des Bezirksfeuerwehrverbandes und der katholischen und evangelischen Kirche sahen deshalb eine große Dringlichkeit darin, das erste Symposium im Bereich der psychosozialen Notfallversorgung für Einsatzkräfte zu veranstalten.

Weiterlesen

Evakuierung

Hilfe bei Evakuierung in Augsburg

 

Über 247 Einsatzkräfte aus dem Landkreis, waren am 1. Weihnachtsfeiertag bei der größten Evakuierungsaktion nach dem 2. Weltkrieg in Augsburg vor Ort, als die größte Fliegerbombe entschärft wurde.

Weiterlesen